Die Werkstatt


Das Werkstatt-Team des Vereins restauriert und pflegt die historischen Fahrzeuge, die „alten Schätzchen“ des Museums.
Dazu gehören Arbeiten wie beispielsweise die routinemäßige Inspektion der betriebsfähigen Fahrzeuge oder die Durchführung kleinerer Reparaturen. Diese Wartungs- und Pflegearbeiten werden direkt an den Bahnen durchgeführt oder erfolgen in der museumseigenen Werkstatt. Größere Reparaturen an den historischen Fahrzeugen, die mit den Mitteln des HSK nicht möglich sind, werden dagegen in den Werkstätten der KVB durchgeführt, wobei der Verein in solchen Fällen die erforderliche Arbeitsvorbereitung leistet.

Das Werkstatt-Team „beschränkt“ sich nicht allein auf die Fahrzeugpflege, sondern erledigt auch Arbeiten für die Präsentation von Museumsexponaten. Die Werkstatt ist somit ein wichtiges Zentrum des Museums „hinter den Kulissen“.
Dieser Arbeitsraum ist übrigens die originale Werkstatt des ehemaligen Betriebshofs Thielenbruch. Derzeit bereitet das Museums-Team die Öffnung dieses „historischen Arbeitsraums“ für die Besucher an Öffnungstagen vor.



Hier finden Sie den neuen Flyer des Museums zum download

Flyer Saison 2009

Geöffnet:
Am zweiten Sonntag
im Monat